Neueste Beiträge

Bludit Theme Future Imperfect CSS Linkfarbe ändern - wie geht das

Hallo liebe Leser! In der Regel hat man im ganzen Internet mehr oder weniger farbige Links in den Bloginhalten, aber je nach CMS-Theme kann es vollkommen anders sein. Beim Bludit CMS Theme namens Future Imprefect sind die externen Links eher grau-schwarz und das geht schon mal nicht.

Es ist nicht nutzerfreundlich und ich habe für euch eine Abhilfe, wie man die Links durch einen kleinen Eingriff in der Datei main.css nach Grün oder Blau oder Rot ändern kann.

Loggt euch mit Filezilla auf eurem Webspace ein und navigiert, je nachdem, ob eure Installation sich im Rootverzeichnis oder dem Unterverzeichnis befindet. Danach zu /themes/future-imperfect/assets/css/main.css und öffnet diese kleine Datei mit einem HTML-Editor eures Wunsches.

Danach sucht darin nach der Zeile 1480 und wo "color" steht, so etwas wie "green", "blue" oder "red" eintragen. Noch kann man eine Zeile tiefer nachsehen und dort bei textdecoration "underline" eingeben. Ich zeige es euch hier nochmals per Code-Schnippsel!

                border-bottom: dotted 1px rgba(160, 160, 160, 0.65);
            color: green;
            text-decoration: underline;

Das wird dafür sorgen, dass eure externen Links beim Bludit Flat File CMS farbig und unterstrichen sein werden. Das seht ihr hier im Blog bereits und das ist mir viel lieber so. Die Blogleser werden es euch nur danken, denn man nimmt die Links wahr und weiss, wo weiterführende Infos zu finden sind.

Das war eine kleine Anleitung, wie man externe Links beim Bludit CMS farbig kennzeichnen kann.

by Alexander Liebrecht

Deutsch-Englisches Support Forum für das Flat File CMS namens Bludit

Hallo liebe Leser und Bludit-Liebhaber! Ich arbeite nun mit dem guten Ckeditor, welcher auch mit Markdown umgehen kann. Ich muss es nur noch ausgiebig testen, damit das schon mal sicher ist.

Ich wollte euch ja eigentlich auf deutsch-englisches Bludit Support-Forum hinter diesem Link aufmerksam machen. Das Forum ist dafür gedacht, damit sich die Bludit Flat File CMS Fans untereinander austauschen können. Ich habe in diesem Forum auch schon ein bisschen posten dürfen. Ich hatte da einige Fragen hinsichtlich des Bludit CMS und diese bin ich dann mal schnell losgeworden.

Ich werde mich ab und an an dieses Support-Forum gerne wenden, weil ich weitere Bludit-Erfahrungen sammeln möchte, damit ich dann meine Blogger-Freunde mitunter auf Internetblogger.de informieren kann. Gestern fragte schon ein Internetblogger.de-Leser nach einer einfachen und schnellen CMS-Lösung. Ich habe ihm solche OpenSource CMS wie GRAV und Bludit empfohlen. Bludit überzeugt mich langsam ja auch und ich würde gerne damit weiter arbeiten.

Der visuelle Ckeditor macht einfach Spass und so kann man nach Belieben den eigenen Content einer Formatierung unterziehen. Gut, dass es dieses Power-Plugin beim Bludit CMS gibt.

Übrigens ist das Support-Forum von Bludit in drei Forenbereiche unterteilt. Einmal der englische, deutsche und spanische Sektionen, die man dort bedient. Ich bin erstmals im deutschen Forum, lese aber auch im englischen Forum gerne mit, um weitere Erfahrungen zu sammeln und nichts zu verpassen. Die deutschen Bludit-Mitentwickler können ganz bestimmt alle gut Englisch und ich mache damit meine ersten Schrittchen ;)

Es ist sehr interessant und ich ahnte es nicht, dass so ein fremdes und ausländische Flat File CMS wie das Bludit CMS auch eine deutsche Fan-Gemeinde hat. Man geht davon nicht automatisch aus, denn meistens sind ausländische CMS in Englisch, Spanisch und Französisch und das war es auch schon. Aber hierbei hat man bereits gute Arbeit und passable Fortschritte gemacht. Ich verfolge das mal alles dauerhaft und mache hier und da mit.

Und falls ihr noch mehr über meine Bludit-Erfahrungen wissen wollt, so schaut auch in meinem XenForo-Forum im Wiki unter http://rostockerblogger.de/xenforo nach. Dort habe ich eine weitere Quelle, wo Bludit Infos landen werden. Das möchte ich mal etwas aufbauen.

Das sollte es dazu alles gewesen sein und ich hoffe, wir Bludit-Nutzer euch für dieses Flat File CMS bereits begeistern können.

by Alexander Liebrecht

Die JSON-Datei vieler Plugins kann nicht gefunden werden - Fehlermeldungen

Hallo liebe Leser! Ich habe nun dieses Bludit Flat Fila CMS gut installieren können und habe auch die gefundenen Plugins auf GitHub zum Webspace hochgeladen. Doch dann im Frontend wurden mir zahlreiche Fehlermeldungen angezeigt, sodass die json-Datei dieser vieler Plugins nicht gefunden werden konnte.

Ich habe dazu nun diesen Issue erstellt. Ich hoffe, dass die Entwickler sich daraufhin melden werden, denn ich würde schon gerne weitere Plugins hier im Blog einsetzen. Es ist wahrscheinlich denen bekannt, dass es mit vielen Plugins noch so ist und vielleicht kann man das Problem irgendwie lösen.

Zumindest ist es mir so aufgefallen und es waren mindestens 10-15 Plugins, die nicht hinhauten. Mal sehen, was mir die Supporter heute/morgen dazu sagen werden. Das Plugin Cookie Consent brauche ich hier, da ich Social Share Buttons einsetze und das will Google so haben.

Update 25.01.2016 15:54 Uhr

Diesen schnellen Issue von mir konnte der Entwickler fast lösen und nur noch einzelne Plugins haben keine json-Datei, was aber so nicht schlimm ist. Ich habe hier im Backend gleich noch den Ckeditor aktiviert, um es mir anzusehen. Ob man im Ckeditor mit Markdown arbeiten kann, werde ich gleich herausfinden.

So geht das Zitat:

Ich bin ein Hobby-Blogger

Und so geht der PHP-Code:

PHP Code

by Alexander Liebrecht

Google Suche beim Bludit Flat File CMS integrieren

Hallo liebe Leser! Ich musste nur kurz darauf warten, eher das Google Search Plugin für Bludit CMS aktualisiert wurde und nun habe ich es schnell installiert. Was macht dieses Plugin? Es ermöglicht die individuelle Google Suche im Blog und dazu gibt es Infos unter diesem Link.

Falls ihr es auch haben wollt, müsst ihr aus der GitHub Repo mit den Bludit Plugins dieses Google CSE Plugin herunterladen. Eigentlich kann man da die Plugins nicht einzeln downloaden und muss auf den Download-Button rechts in der Ansicht klicken. Somit habt ihr alle verfügbaren Plugins für euer Bludit CMS Blog. Installiert das Plugin, indem ihr es lokal entpackt auf den Server ins Verzeichnis /bl-plugins hochlädt.

Loggt euch dann im Blog-Backend ein und geht zu Einstellungen/Plugins und aktiviert das Plugin. Dort gelangt ihr auch zu den Einstellungen dieses Plugins und könnt die Suchmaschinen-ID eurer individuellen Suche eintragen. Vergebt noch den Namen für die Google Suche, welcher dann in der Blogsidebar erscheint und erstellt diese Google Suche hinter dem Link, welchen ich oben postete.

Da ich immer in Google eingeloggt bin, brauchte ich lediglich diese CSE-Webseite aufzurufen und konnte meine neue/alte Suchmaschine mit weiteren Seiten von mir versorgen. Ihr könnt einfach alle eure Seiten und Domains dort hinzufügen. Dann wird daraus eine wahre Power-Suchmaschine und eure Leser werden es euch bestimmt danken ;)

Die Google CSE Suche hier im Blog funktioniert schon, weil ich es bereits testen konnte und so findet ihr alles, was ihr über CMS so wissen wollt. Ich setze diese Suchmaschine auch auf dem Stammblog Internetblogger.de ein, um meinen Stammlesern die Möglichkeit einzuräumen, großflächig auf meinen Projekten zu suchen und zu stöbern. Bei 60 Projekten  lohnt sich das wirklich.

Das sollte es auch schon gewesen sein und ich wünsche euch viel Spass beim Bludit CMS.

P.S. diese Google CSE Search funktioniert nicht bei allen Bludit Themes und nur bei denen mit einer Sidebar, aber auch nicht bei allen. Hier im Blog ist derzeit das Theme Pure im Einsatz und diesen kann man nehmen. Ihr werdet es auch sichten können, welche Themes diese Search supporten und welche eher nicht.

Zudem funktioniert dieses Plugin bei den https-Seiten nicht. Falls euer Blog dieses Sicherheitszertifikat besitzt, kann es leider nicht gehen, was ich mir vom Support -Forum für Bludit sagen liess. Der Plugin Autor arbeitet aber am Plugin weiterhin und vielleicht wird es eines Tages machbar gemacht.

by Alexander Liebrecht

Zum Hauptblog